// Home


Andreas Niederberger
Veranstalter Vita55 Plus
Liebe Besucher,
ich heiße Sie herzlichst auf der Vita55+ willkommen, der 1. regionalen Gesundheitsmesse für Meerbusch und Düsseldorf. Etwa zwei Jahre ist es her, dass ich ein Unternehmen in Meerbusch übernommen habe, welches für mich berufliches Neuland bedeutet hat: 24-Stunden Pflege und Betreuung zu Hause. Nach einiger Zeit in dieser Branche ist mir bewusst geworden, dass wir uns oftmals nicht ausreichend über unsere Möglichkeiten informieren können, gesund und aktiv bis ins hohe Alter mit einer hohen Lebensqualität zu leben. Und das will ich ändern. Als langjähriger Profisportler und vierfacher Olympia-Teilnehmer ist Gesundheit für mich immer schon von großer Wichtigkeit gewesen, und Gesundheit ist bekanntlich der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Mittels regionalen Ausstellern und Unternehmern möchten wir Ihnen nachhaltig darstellen, was ein qualitativ hochwertiges Leben bedeuten kann und wie ein solches zu erreichen ist. Vom aktiven Leben bis hin zur Pflege – dieser Leitsatz soll uns durch die Vita 55 Plus führen. Ich freue mich sehr über Ihren Besuch und Sie auf unserer Messe persönlich begrüßen zu dürfen.
Angelika Mielke-Westerlage
Bürgermeisterin Meerbusch

Die Lebensqualität einer Stadt lässt sich an vielen Kriterien ablesen. Wie gut ist die Nahversorgung, die Verkehrsinfrastruktur, das Kulturangebot oder die Ausstattung mit Schulen und Kindergärten? Lebensqualität macht sich aber auch an zwischenmenschlichen Qualitäten fest. Zum Beispiel: Was bietet eine Kommune ihren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern? Ich freue mich sehr, dass es mit der Vita55+ nun auch eine regionale Gesundheitsmesse in Meerbusch gibt, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt. Als Bürgermeisterin der Stadt Meerbusch habe ich sehr gern die Schirmherrschaft übernommen. Denn nicht nur wegen der demografischen Entwicklung in Deutschland müssen wir uns mit der Frage, wie man auch älteren Menschen in unserer Gesellschaft gute Lebensbedingungen bietet, intensiv beschäftigen. Eines ist aber klar: Das Bild vom Alter als eine Zeit der Defizite, die von Gebrechlichkeit und Krankheit geprägt ist – und damit mit erheblichen Einschränkungen verbunden ist - , gehört längst der Vergangenheit an. Bedingt dadurch, dass mehr Senioren ein immer höheres Alter erreichen, ist aber auch das Thema „Betreuung, Versorgung und Pflege“ zu einer großen Herausforderung geworden. Vielfältige Hilfsangebote gibt es schon, längst nicht alle sind bekannt. Die Vita55+ deckt das gesamte Themenspektrum ab, interessante Aussteller warten auf die Besucher. Mit dem Areal Böhler haben die Veranstalter eine ideale Kulisse für ihre Messe-Premiere gefunden. Dazu wünsche ich allen, die zum Gelingen der Messe beitragen, viel Erfolg – den Besuchern viele interessante Informationen und Eindrücke.
Andreas-Paul Stieber
Ratsherr der Landeshauptstadt Düsseldorf, Vors. des Ausschusses für Gesundheit und Soziales

Der vom römischen Dichter Juvenal (60-140 n.Chr.) vor fast 2000 Jahren vermutlich ironisch gemeinte Spruch „Mens sana in corpore sano (ein gesunder Geist in einem gesunden Körper) enthält doch ein Stück Wahrheit und ist hochaktuell, denn die Lebenserwartung war noch nie so hoch wie in diesen Tagen. Daher suchen wir alle den richtigen Weg, fit das Leben bis ins hohe Alter genießen zu können. Die Generation der sogenannten „Silversurfer“ gewinnt von Tag zu Tag an Bedeutung, da deren Bevölkerungsanteil stetig wächst. Es kann also nicht verwundern, dass diese Messe den Titel Vita 55plus trägt. Neben der Übergewichtsproblematik hat sich ein Körperkult mit Krafttraining, Fitness und Ausdauersport für alle Altersklassen etabliert, und viele Wechselwirkungen sind durch Studien hinreichend belegt. So kann regelmäßiger Sport das Risiko, Alzheimer zu bekommen, um bis zu 50% senken, und Ausdauertraining beugt Depressionen vor. Einsamkeit hingegen wird als sekundäres Gesundheitsrisiko immer bedeutsamer. So erhöht sie nachgewiesenermaßen das Risiko für demenzielle Erkrankungen und seelische Erkrankungen enorm. Das macht sehr deutlich, dass ist die persönliche Harmonie des Dreiklanges zwischen Körper, Geist und Seele von immenser Bedeutung für die Gesundheit des Menschen ist. Deswegen freue ich mich über solche interessanten Messen immer sehr, denn hier kommen viele interessierte Menschen zusammen, die ein gemeinsames, großes Thema haben. Ihnen wünsche ich gute Gespräche, viele gewinnbringende Erkenntnisse und interessante Begegnungen auf der Gesundheitsmesse Vita 55+. Denn schließlich wusste schon Udo Jürgens genau, worauf es ankommt: ,,Tu alles, was gut tut - doch nie allein!“
Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke
Beigeordneter für Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf

Gesundheit ist etwas, was wir uns oft und gegenseitig wünschen: „Alles Gute, vor allem Gesundheit!“ oder „Bleib gesund!“. Und wenn es mal nicht so gut um unsere Gesundheit bestellt ist, sagen wir erst recht „Gesundheit!“ Auch in vielen Gesprächen im Privaten, beim Treffen im Verein oder beim Einkaufen ist Gesundheit Thema Nummer 1. Und das ist gut so. Denn unsere Gesundheit ist das Wichtigste, was wir haben. Manche merken es erst, wenn sie nicht gesund sind. Viel besser aber ist es, wir kümmern uns schon vorher darum. Gesundheit ist allerdings ein weites Feld. Kaum jemand hat den vollständigen Überblick über alle Facetten von Gesundheit. Selbst professionelle „Gesundheitsmacher“ kaum. Dabei ist Information über alles das, was Gesundheit ausmacht, eine wesentliche Voraussetzung dafür. Wir müssen wissen, wie man gesund bleibt, gesünder wird oder trotz seiner individuellen gesundheitlichen Einschränkung möglichst gesund leben kann. Hier schließt die erste regionale Gesundheitsmesse eine wichtige Lücke in Meerbusch. Die Vita55+ bietet einen Überblick über Angebote und Anbieter, über Einrichtungen und Hilfen rund um die Gesundheit in der 2. Hälfte unseres Lebens. Dass sich die Vita55+ gerade an diese Zielgruppe wendet, ist kein Zufall. Denn zum Glück werden wir Menschen immer älter. Aber mit zunehmendem Alter gehen auch spezielle Gesundheitsbedürfnisse einher. Chronische Erkrankungen, körperliche Einschränkungen, Hilfsbedürftigkeit in mancherlei Hinsicht sind nur eine Seite des Älterwerdens. Im Alter nicht einsam zu werden, aktiv sein zu können, im wahrsten Sinne des Wortes im täglichen Leben dabei zu sein, ist eine andere. Alles das ist Inhalt der Vita55+. Ich wünsche der Vita55+ viel Erfolg und ihren Besucherinnen und Besuchern „Gesundheit!“
Werbe- und Premiumpartner